Frieda kommt an:

1. Tag:

 Frieda ist erst nachmittags rausgekommen

 und traf dann auf Elli

 
von der hat sie sich aber nicht einschüchtern lassen und hat das "Kennenlern-Gehege" näher untersucht


 
so richtig munter geworden ist sie aber erst abends im Stall, wo sie die unterste Etage genauestens untersucht hat


2. und 3. Tag

Frieda hatte noch etwas Probleme mit Elli, die jedesmal nach ihr geschnappt hat, wenn Frieda an einem Platz saß, wo Elli sein wollte. Merlin interessiert sich noch immer nicht richtig für sie ... aber Frieda machte das nichts aus. Sie fraß ordentlich und zeigte keinerlei Scheu.
Am 3. Tag hat Frieda dann die Rampen entdeckt. Elli hatte nach ihr geschnappt und als Frieda von ihr wegsprang, landete sie auf der Rampe. Neugierig wie sie ist, lief sie direkt hoch.

... Wo sie erstmal etwas verwirrt saß. Allerdings nicht lang.

 Dann hat sie das Häuschen eingenommen und gründlich untersucht.

 


Überhaupt hat Frieda die Angewohnheit, alles genauestens zu untersuchen. Sogar die Steine knabbert sie an =)

 


Von Elli hat sich Frieda direkt abgeguckt, die Rampe nicht ganz bis nach unten zu laufen, sondern stattdessen auf den nebenstehenden Unterstand zu klettern - natürlich erst, nachdem sie ihn ordentlich untersucht hatte. Auch die Rampe wurde vom Unterstand aus untersucht.
Nachmittags ist sie dann auch die zweite Rampe raufgerannt, den anderen hinterher. Sie hatte anscheinend solchen Spaß daran, dass sie danach ständig rauf und runter gelaufen ist, zwischendurch sitzenblieb und die Rampen untersuchte, sich umdrehte, runterhüpfte usw.

Merlin hat sie dann erstmals richtig wahrgenommen - als Frieda in ihn reinrannte, als er gerade schlief. Im Gegensatz zu Elli stupst er Frieda nur an, wenn sie ihn nervt. Inzwischen hat Frieda gelernt, einen Sicherheitsabstand zu Elli einzuhalten - und auch, wie sie Merlin das Futter klauen kann =D



4. und 5. Tag

Inzwischen verstehen sie sich alle sehr gut. Elli schnappt nicht mehr, Frieda klaut Merlin das Futter ... am 4. Tag hat Merlin endlich gemerkt, dass Frieda ein Mädchen ist. Er lief die ganze Zeit hinter ihr her, bromselte und machte sich ganz groß. Aber Frieda ließ sich nicht einschüchtern und hüpft fröhlich im Stall herum.


Auch Elli akzeptiert es inzwischen, wenn Frieda in ihrer Nähe ist. Sie schnappt nicht mehr und lässt sich von Frieda beschnuppern
.
Zwischen Merlin und Frieda ist die große Liebe entbrannt. Merlin ist viel aktiver geworden, aber offensichtlich schläft er trotzdem zu viel für Friedas Geschmack. Aber sie stört ihn nicht mehr, sondern rennt dann einfach vor sich hin quiekend im Stall herum, bis die andern beiden wieder wach sind.

 

Alles in allem hat sich Frieda sehr gut eingelebt, sie ist fröhlich und zutraulich und ist ziemlich gewachsen. Inzwischen ist sie mehr als halb so groß wie Merlin.

Die Lage hier ist unverändert super. Frieda bringt die beiden Alten auf Trab, sie hüpft und rennt im ganzen Stall herum und schreit am lautesten nach Futter =) allerdings traut sie sich nicht, als Erste runterzugehen, wenns Grünzeug gibt - sie wartet jedesmal, bis Merlin runterläuft, rast ihm dann hinterher und drängt ihn, schneller zu machen. Hin und wieder scheint er recht genervt von Frieda, aber dann verzieht er sich einfach und Frieda geht Elli nerven =) aber die scheint das garnicht zu stören. Elli ist viel friedlicher geworden und wenn Frieda sie doch mal nervt, dann ruckt sie nur mit dem Kopf und die Kleine zischt davon.

Frieda sitzt gerne am Ausgang des oberen Teils des Stalles und bewahrt sich so den Überblick über das Geschehen =)


 

Frieda ist ziemlich groß geworden, aber im Moment wächst sie mehr in die Länge als in die Höhe.


 

 

Die Kleine untersucht alles im Stall, die Wände, die Hölzer, die Rampen ... heute habe ich den Stall wieder gemistet und auf eines der Häuschen ein Handtuch gelegt. Frieda lief ewig unten rum und hat das runterhängende Handtuch untersucht, später ist sie dann auch draufgesprungen und hat sich alles genau angeschaut.

 

 



 

Selbst mir Elli frisst Frieda inzwischen friedlich aus einem Napf - auch wenn man schon merkt, dass sie mächtig Respekt vor der Großen hat.


 

Hier untersucht sie gerade das neueste Häuschen, das mein Bruder aus abgeschnittenen Ästen unseres Kirschbaumes gebastelt hat =) Inzwischen steht die vierte Generation dieser Häuschen im Stall.


 

 

Immer neugierig =)


 

 

 

 

Wenn sich Frieda ganz doll streckt, ist sie schon fast so groß wie Merlin - aber wirklich nur fast


 

 

Hier erklimmt Frieda die Heuraufe. Inzwischen ist das einer ihrer Lieblingsplätze geworden, weshalb die drei Schweine oft versuchen, sich allesamt hineinzuquetschen.


 

 

Sie ist wirklich eine sehr hübsche Maus geworden =)


 



Vielen, vielen Dank für die süße Maus! Sie ist einfach klasse!

Viele liebe Grüße,

Katharina mit Merlin, Frieda und Elli Strumpf =)
 

 

powered by Beepworld